Brasilien Golf

Golf Party

« zur Startseite

DANIELA MURRAY
“Ob ich eine gute Profi werde oder nicht, das wird die Zukunft beantworten – Tatsache ist aber, dass ich in allen Situationen mein Bestes geben werde“.
daniela_mode_520
Nachdem sie für die hier gezeigte hübsche Bildergalerie Pose gestanden hatte, tauschte Daniela ihre bunten Kleider gegen den Golfdress aus und spielte die 18 Löcher des wunderschönen VistaVerde-Golfclubs durch. Es ist wirklich eine Freude, diese junge Golferin von nur 16 Jahren in Aktion zu sehen. Ihr Spiel, und ihr Körpereinsatz dabei, präsentieren eine seltene Harmonie von Eleganz und Perfektion. Angefangen mit ihrer Aufstellung am Ball bis zum Ausschwingen des Schlägers – was man da beobachten kann, ist ein kontinuierliches Gleichgewicht zwischen Verstand und Sensibilität. “Ich versuche, meinen Kopf frei zu halten von allen unnötigen Gedanken und den Schläger schwingen zu lassen“, sagt das Zen-Mädchen. Ihr Schwung ist frei von überflüssiger Bewegung. Alles geschieht ohne Hast, auf einer festen Basis – die Arme arbeiten ausgestreckt und harmonisch zusammen, wenn sie ausholen, um den Ball treffsicher übers Grün zu katapultieren – und sinken dann befreit und wie erlöst zurück. “Im Swing ist der Rhythmus alles – man muss dafür ein gewisses Taktgefühl mitbringen“, erklärt die Gewinnerin des “Golf-Turniers der Amateur-Jugend 2007“ – und spricht damit eine ungewöhnliche Verbindung an, welche zwischen Golf und Musik besteht.
golf_equipment_520
Gegenwärtig lebt, trainiert und studiert Daniela in Österreich. “Ich wohne allein, in einem Studentenwohnheim. Mein Alltag besteht aus Gymnastik, Golf-Training und Lernen. Einerseits ein gutes Leben – aber auf der anderen Seite auch streng und methodisch“. Sie sagt, dass sie sich privilegiert fühlt durch die Tatsache, in so jungem Alter bereits ihren Zielen folgen zu dürfen. “Und es ist besonders schön, wenn wie ich man Eltern hat, die einem vertrauen. Sie ermuntern mich immer wieder“.

Es scheint überhaupt nicht schwer zu fallen, diesem disziplinierten, pünktlichen und vernünftigen Mädchen zu vertrauen – die auf keine meiner Fragen antwortet, ohne vorher ein bisschen nachzudenken. “Ob ich Diskos mag? Nicht besonders. Ich bin lieber zuhause und meide Massenveranstaltungen. Da ziehe ich es vor, in ein gutes Restaurant zu gehen oder zu kleineren Versammlungen”. Daniela legt Wert darauf hervorzuheben, dass sie keine alkoholischen Getränke zu sich nimmt. “Ein paar meiner Freunde behaupten, dass eine Nacht mehr Spass mache mit Alkohol. Das glaube ich nicht. Ich habe auch so Spass, ohne “mein Bewusstsein erweitern zu müssen“ – ich mag mich wie ich bin. Ich brauche keine Flucht von dem, was ich bin“. Geboren ist sie im deutschen Städtchen Herford, als Tochter eines irischen Vaters und einer österreichischen Mutter – und sie hat die brasilianische Staatsangehörigkeit. Daniela ist, so könnte man sagen, eine Weltbürgerin. Sie begann im Alter von neun Jahren mit dem Golfspiel auf den Fairways des Chiluca-Golfclubs in der mexikanischen Stadt Atizapan, wo sie einundeinhalbes Jahr gewohnt hat. “Damals habe ich meinen ersten Schläger geschenkt bekommen – und habe mich ins Golfen verliebt“.
daniela_250 daniela1_250
Daniela spricht fliessend Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch und Portugiesisch, und sie ist an klimatische und mentale Veränderungen gewöhnt. Es sind die verschiedenen Ortswechsel, die einen Menschen reifen lassen – und das erklärt vielleicht ihren überwiegenden (deutschen) Pragmatismus, als sie meine Frage bezüglich des Inhalts, den das Golfspiel ihrem Leben gegeben hat, beantwortet: “Für mich ist Golf lediglich ein Sport, aus dem ich in naher Zukunft meinen Beruf machen möchte. Und beim Golf, so wie im Leben, gibt es wunderbare Momente und auch traurige Geschichten, die man erlebt oder erzählt bekommt“. Daniela hat vor, ihr Spiel, ihren Körper und Geist dahingehend zu vervollständigen, dass sie in Zukunft auf den Spitzen-Gruns von Nordamerika und Europa mit dabei sein kann. “Ich möchte einen guten Platz im Ranking erreichen, um damit Geld zu verdienen, genug für ein unbeschwertes Leben“. Die vorausschauende junge Dame investiert auch in ihr Studium: “Die Dinge können auch anders laufen als meine jetzigen Pläne. Deshalb werde ich in einen Zweitberuf investieren, eventuell in Unternehmensführung“. Aber sowohl für sie als auch für das Golfspiel im Allgemeinen hoffen wir, dass alles sich so ergibt, wie sie es geplant hat – auf den unzähligen Fairways dieser Welt.
platzhalter

Original Text in Portugiesisch von Marco Frenette
Bilder Copyright by Debby Gramm
platzhalter
« zur Startseite