Brasilien Golf

Mission Gold am Zuckerhut

Die deutsche Nationalmannschaft weist wenige Wochen vor der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien die Favoritenrolle von sich. Kein Wunder, zeigte die Elf von Bundestrainer Joachim Löw beim 0:1-Sieg gegen Chile eine Leistung zum Vergessen.

Noch vor wenigen Tagen aber sah das anders aus, schien sich das DFB-Team doch durchaus in der Rolle des Titelanwärters zu gefallen. Der spanische Nationaltrainer Vicente del Bosque sah Deutschland vorne und auch Felipe Scolari, Trainer des Gastgeberlandes, war voll des Lobes für Philipp Lahm und Co.

Nicht zuletzt aber den Brasilianer wird im eigenen Land Großes zugetraut. Fußball Wetten haben im Gastgeberland den uneingeschränkten WM-Favoriten auserkoren. Während Deutschland seinen Test gegen Chile auch genauso gut hätte verlieren können, feierte die „Selecao“ im letzten Testspiel vor den endgültigen Nominierungen für die WM einen standesgemäßen Sieg. Mit 5:0 setzten sich die Mannen von Scolari gegen Südafrika durch und ließen damit keine Zweifel zu.

Fakt ist, das beide Teams eine Rolle um die Vergabe des Weltmeistertitels spielen werden. Sollten Jogis Jungs unter der Sonne Brasiliens nicht erfolgreich sein, dann ruhen die deutschen Hoffnungen ein Jahr später auf den Athleten, die sich bei den Olympischen Spielen in Brasilien die Ehre geben werden. Erstmals wieder im Programm ist auch Golf und auch da hat Deutschland reelle Siegchancen, wenn man den Einschätzungen bei live Sportwetten Glauben schenken darf.

riserva-uno-rj

Für den Deutschen Golfverband (DGV) geht bei den Olympischen Spielen 2016 in Brasilien die Creme de la Creme des deutschen Golfsports an den Start. Am Zuckerhut mit von der Partie sind neben Martin Kaymer und Marcel Siem auch die beiden Damen Sandra Gal und Caroline Masson.

Mit dem Titel „Vision Gold“ nominierte der deutsche Dachverband der Golfer seine Profis für das Großereignis in Brasilien. Vier Startplätze standen zur Verfügung. Gespielt wird bei den Herren sowie den Damen nur Einzel.

Martin Kaymer zeigte sich geehrt, zu den vier auserkorenen Golfprofis zu zählen. Die Teilnahme in Olympia zählte er schon vorab zu seinen größten Karrierehighlights. Die vier Starter trainieren in der Vorbereitung mit den besten deutschen Amateuren, um bestmöglich in das Turnier zu gehen. Schließlich lautet die Mission: Gold. Auch Marcel Siem freute sich über seine Teilnahme und nannte es an der Zeit, dass Golf wieder olympisch wurde.